Blog Single

Buch – Desserts für Verliebte

Bei Amazon erhältlich:

Desserts für Verliebte: Sinnlichkeit zum Anbeißen – Süße Kreationen auf nackter Haut

Pressestimmen:

„Ulrich Grolla sprach zahlreiche Frauen auf der Straße an, um Modelle für ein ungewöhnliches Projekt zu werben: ein Buch über Desserts – präsentiert auf nackter Haut. Außer den leckeren Bildern gibt es zu jedem Dessert auch noch das Rezept.“ (Bild am Sonntag)

„Für den erotisch-kulinarischen Nachtisch bietet Ulrich Grolla in seinem Buch ‚Desserts für Verliebte‘ heiße Anregungen. Auf 45 Fotografien schmiegt sich Götterspeise, zartes Mousse und Eis an weibliche Rundungen. Sahnehäubchen mit Schokostreuseln krönen üppige Brüste, Sekt perlt auf zarter Haut – Bilder, die einem das Wasser im Mund zerlaufen lassen. Mit viel Liebe zum Detail arrangiert Ulrich Grolla auf seinen nackten Models die leckersten Desserts. So lässt sich die Liebe versüßen. Und wer sagt eigentlich, dass ein Dessert immer zum Schluss kommt? Beginnen sie gleich mit der Süßspeise, denn die sinnlichen Rezeptideen machen garantiert Appetit auf mehr….“ (BZ)

Kurzbeschreibung:

Food-Fotografie ist eine Kunst für sich. Essen darf hier nicht nur nach Essen aussehen, sondern muss förmlich duften, den Appetit anregen und alle Sinne des Betrachters reizen. Und gerade bei Desserts muss kunstvoll komponiert werden, damit ein ansprechendes Arrangement entsteht. Eine doppelte Herausforderung ist es, wenn noch die Aktfotografie hinzukommt. Denn auch der Körper des Models soll perfekt aussehen und seine eigene Ausstrahlung entfalten können. Der Fotograf Ulrich Grolla versteht es meisterhaft, Food-Fotografie mit Aktfotografie zu kombinieren. Seine Models strahlen eine selbstverständliche Natürlichkeit aus und man kann sich kaum eine appetitlichere Unterlage für die leckeren Desserts vorstellen.

Mit geschultem Auge und viel Liebe zum Detail arrangiert Grolla Süßes und Fruchtiges wie Beeren, Kirschen, Ananas und Kiwis auf nackter Haut, kombiniert sie mit Honig, Schokoladensauce, Zimt oder Zucker auf Busen, Bauch oder Rücken seiner Models. Götterspeise, zartes Mousse und Eis schmiegen sich an weibliche Rundungen, Sahnehäubchen mit Schokostreuseln krönen den Busen, Sekt perlt auf zarter Haut – Bilder, die dem Betrachter das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Grolla schafft es so, prickelnde Erotik und Sinnlichkeit zum Anbeißen zu vermitteln. Den farbigen und schwarzweißen Fotografien ist eine kleine Kulturgeschichte des Desserts beigefügt. Zahlreiche außergewöhnliche Rezepte laden zum Ausprobieren und Nachmachen ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.